gut gebrüllt

Imbiss International

Und dann gibt es da noch dieses Restaurant, das in den vergangenen Jahren alle Nas’ lang seinen Namen sowie die Nationalität der angebotenen Speisen wechselte. Angefangen mit indischen Spezialitäten verkündeten nach kurzer Schließungsphase plötzlich Werbeaufsteller die Neueröffnung des Restaurants Hungaria, welches mittlerweile auch schon wieder in eine italienische Trattoria transformiert worden ist.

Mieterfluktuation kommt vor, möchte man meinen, gerade im Bereich gastronomischer Objekte. Auffälligerweise blieb die dort arbeitende Belegschaft in all den Jahren aber immer dieselbe. Gleich blieb auch die dekorative(?) Inneneinrichtung der Gaststätte. Eichenmöbel sowie ein röhrender Hirsch in Öl sind schließlich wirklich international. Und dass farbliche Umgestaltung so gut wie gar nicht notwendig war, ist wohl der geschickten Wahl der entsprechenden Nationalitäten bezüglich ihrer Landesfarben [1|2|3] geschuldet.

Sollte demnächst wieder ein Wechsel anstehen, würde ich (unter der Prämisse, dass jedes Land nur einmal drankommt) fast wetten, dass der Laden hinterher Acapulco [4] heißt. Hirsch inklusive.

link - 07.04.2005 | 21:20

vorheriger Eintrag  ::  folgender Eintrag