gut gebrüllt

Alternativbeschäftigung

- “Kannst du jetzt bitte meinen PC wieder ganz machen? Ich möchte ins Internet.”
- “Das dauert noch. Du hast in der Zwischenzeit doch bestimmt noch irgendwas anderes zu tun.”
- “Nein. Um auf dem Balkon sitzend die Zehennägel zu lackieren ist es schon zu dunkel und um die 16 noch ausstehenden Folgen von Sledge Hammer Season One anzuschauen bräuchte ich ja auch wieder den Rechner.”

link - 30.05.2005 | 23:25

KW 20

.: I. hat es geschafft, mir mit Schere und Fön einen Mop auf den Kopf zu zaubern, der den momentanen Zustand unter der Schädeldecke passend nach außen verlängert. Das spricht vielleicht für ihre empathischen Fähigkeiten, keinesfalls aber für die Frisur.

.: Im Seminar gewesen. Wenn zu Hause gerade eh das Wasser abgeklemmt ist, dann kann ich ja auch zur Uni gehen. Beim Anblick der Besetzung der ersten Reihe alternatives Geschäftsmodell ersonnen für den Fall, dass aus den Ideen mit der Gesprächspartnervermittlung und der horoskopgerechten Hunde-Herrchen-Zusammenführung (incl. gruppensitzungsinduziertem zodiac sign swap) nichts wird: Coloration entwickeln, die auf Asiatenhaar angewandt einen Farbton ergibt, der nicht zu den Leberwurstderivaten gehört. Bedarf scheint dringend zu bestehen.

.: “Guten Tag, ich würde mir gerne einen Schwerbeschäftigtenausweis ausstellen lassen.”

.: A. referiert über Früchtequark und erwähnt in diesem Zusammenhang Monsterbacke. Dabei umgehende Gesichtszug-Entgleisung meinerseits, weil wieder an die geplante Weisheitszahn-OP nächste Woche denken müssen.

.: Scheiß auf den Sommer: Anlässlich des ersten Wärmegewitters des Jahres protesthalber Bogner Snow EdT erstanden.

.: Extra drei Schritte zur Seite gegangen, um nicht mit auf einem Foto abgebildet zu werden. Dann doch noch am Rand mit drauf gewesen, natürlich mit extra-doofem “Gut, dass ich nicht mehr mit drauf bin”-Blick.

.: F. hat ein neues Autokennzeichen. (Bei der Gelegenheit festgestellt: konstituierender Bestandteil meines Freundes- und Bekanntenkreises scheinen Personen zu sein, deren Vornamen mit J. oder F. beginnen. Dadurch wird die Sache hier ein bisschen unübersichtlich, was mir aber durchaus sympathisch ist.) Um genau zu sein gleich zwei davon, welche zu allem Überfluss auch noch von einem neuen Auto zusammengehalten werden. Mein Vorschlag zur Beantragung der Wunschbuchstabenkombination PL stieß bei ihm auf außerordentlich taube Ohren, obwohl ich der Meinung bin, dass sie mit dem regionalen Vorsatz TÖL ein sehr schönes Kennzeichen ergeben hätte.

link - 22.05.2005 | 19:29

Ruf! Dieter! An!

Dieter
Muss dringend meine Außenwirkung überdenken. Außerdem verspreche ich, dass ich mich nie wieder lustig machen werde über R. und seine so ungewollte wie phänomenal anziehende Wirkung auf verlotterte, ältere Ladies mit schlechten Leberwerten, die dazu auch noch direkt handgreiflich werden anstatt bloß Zettelchen mit Telefonnummern rüberzuschieben.

link - 22.05.2005 | 17:48

Wasserlos in Ilmenau.

Der Wasserverband informiert.
Pffff – als ob ich Diät machen würde!

[Edit: Abnehmer united.]

link - 12.05.2005 | 23:29