gut gebrüllt

Zwölf Zeilen Dankbarkeit.

Du bist die Parkkralle an meinem PKW,
du bist der Wasserrohrbruch in meinem WC,
du bist der Fön, der in meiner Badewanne liegt,
Merci, dass es dich gibt!

Du bist die Hundescheiße mitten auf dem Weg,
du bist der Nutzer in der Unibibliothek,
der meine vorgemerkten Bücher überzieht,
Merci, dass es dich gibt!

Du bist die Sau, vor die ich meine Perlen werf’,
du bist mein eingeklemmter (aua!) Ischiasnerv,
in meiner Atemluft das Kohlenmonoxid,
Merci, dass es dich gibt!

link - 24.03.2004 | 21:44